3. Schweinswaltage 2019 - Wilhelmshavener Schweinswaltage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

3. Wilhelmshavener Schweinswal-Tage

Seit einigen Jahren ist Wilhelmshavens Südküste zur Bühne für ein einmaliges Naturschauspiel geworden. Schweinswale kommen im Frühjahr zwischen März und Mai in den Jadebusen. An der niedersächsischen Nordseeküste ist Wilhelmshaven damit der Hotspot für Beobachtungen von Schweinswalen vom Land aus.

In diesem Jahr feiert das Wattenmeer das 10-jährige Jubiläum seiner Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste. Das Jahresprogramm zu diesem Jubiläum startet in Niedersachsen mit den Schweinswaltagen, die vom 11. bis zum 18. April 2019 stattfinden. Die Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller hat die Schirmherrschaft der 3. Wilhelmshavener Schweinswal-Tage übernommen.

Acht Tage lang werden Naturerlebnis-Veranstaltungen, Aktivitäten und Präsentationen rund um Deutschlands einzige heimische Walart angeboten. Neben Whale watching Exkursionen vom Land und vom Schiff aus (u. a. auf dem Weserkahn "Franzius"), gehören ein Walrufer am Südstrand, eine Fotoausstellung, Puppentheater, Fotowalks, Natur-Filme, interessante Vorträge von internationalen Forschern und ein Frühstück mit Vortrag zum Programm. Das Prospekt der Veranstaltungen steht als PDF-Datei hier zum Herunterladen zur Verfügung.

Das Ziel der Veranstaltungen ist es, Einheimische und Touristen für Deutschlands einzige heimische Walart zu begeistern und das öffentliche Interesse für diese kleine Walart, von der meist nur die Rückenfinne im Wasser zu sehen ist, weiter zu fördern.

Naturgemäß können keine Walsichtungen garantiert werden, aber die Veranstaltungen sind so geplant, dass die größtmögliche Chance dafür gegeben ist. In den vergangenen Jahren ließen sich die Schweinswale recht zuverlässig im Jadebusen blicken.

Kompetente Mitarbeiter zeigen den Teilnehmern, wie man die Schweinswale entdecken kann und worauf man achten muss, wenn man Erfolg bei der Sichtung haben möchte. Jeder, der schon einmal Schweinswale in der Natur beobachten konnte, wird diese faszinierende Begegnung nie vergessen.


Grußwort von Siemtje Möller, Schirmherrin der Wilhelmshavener Schweinswal-Tage 2019

Die Marine- und Hafenstadt Wilhelmshaven feiert in diesem Jahr nicht nur ihr 150jähriges Bestehen, sondern begeht auch zum dritten Mal die Schweinswal-Tage. Deutschlands einzige einheimische Walart direkt vor der Küste beobachten und Teil eines Naturschauspiels werden, dies will man mit diesen Festtagen im April erreichen. Dabei steht nicht nur die Beobachtung der Tiere, sondern auch die Sensibilisierung der Besucherinnen und Besucher gegenüber der Meeres-Umwelt in Zeiten von zunehmenden Klimaphänomenen ebenso im Vordergrund.

Die Hafenstadt zieht über das ganze Jahr hinweg viele Besucher zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer an die Wilhelmshavener "Südküste". Dabei ist die Präsenz der Schweinswale in den Gewässern der Nordsee vom Frühling an bis zum Herbst ein besonders faszinierendes Ereignis.

Hervorheben möchte ich dabei auch die Arbeit der Vertreterinnen und Vertreter des Naturschutzes und des ansässigen Tourismus sowie das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in der Vorbereitung, Organisation und Durchführung dieser Naturerlebnisveranstaltung.

Ich wünsche den dritten Wilhelmshavener Schweinswal-Tagen eine ganz besondere Zeit mit allerhand Besucherinnen und Besuchern, die sich an einem vielfältigen Angebot zum Whalewatching am Hotspot der niedersächsischen Küste sowie Vorträgen, Kunst und Kultur rund um die Schweinswale erfreuen können.



Siemtje Möller
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Impressum
Datenschutz
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü