Veranstaltungsprogramm am Donnerstag, 11. April 2019 - Wilhelmshavener Schweinswaltage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungsprogramm am Donnerstag, 11. April 2019

Programm
9.00 – 17.15 Uhr
Trilaterales wissenschaftliches Symposium (in englischer Sprache) "Harbour Porpoises in the Wadden Sea"
Common Wadden Sea Secretariat 
Vorträge und Diskussion für alle Schweinswalfreunde mit internationalen Fachleuten im Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven.
Die Vorträge können gerne auch einzeln besucht werden.
Das Symposium-Programm ist nachfolgend aufgeführt oder kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.
Preis: Der Eintritt ist frei.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Scientific symposium
Bright Future?
Harbour porpoises in the Wadden Sea
Organised by Common Wadden Sea Secretariat &
UNESCO Wadden Sea World Heritage Visitor Centre
09:30 – 10:00 Uhr
Registration & Coffee
10:00 – 10:30 Uhr
Opening and welcome addresses
Rüdiger Strempel – Common Wadden Sea Secretariat Executive Secretary
tbc
tbc
10:30 – 12:45 Uhr
Session I: Population Status and Monitoring
10:30 Uhr
Keynote I: Porpoise conservation status in the Wadden Sea - muddied waters Meike Scheidat - Wageningen Marine Research
11:15 Uhr
Local movements of satellite tagged porpoises in the Danish Wadden Sea - how does this compare to other tagged porpoises in the North Sea? Jonas Teilmann - Aarhus University
11:35 Uhr
tbc
11:55 Uhr
Demersal Young Fish Survey - Stock indices for selected forage fish in the German Wadden Sea Holger Haslob - Thünen Institute of Sea Fisheries
12:15 Uhr
Plenary discussion
12:45 – 14:00 Uhr
Lunch break
14:00 – 16:40 Uhr
Session II: Threats
14:00 Uhr
Keynote II: Anthropogenic activities and their effects Ursula Siebert - Institute for Terrestrial and Aquatic Wildlife Research
14:45 Uhr
Is the Wadden Sea a warm bath or a dangerous desert for harbour porpoises? Mardik Leopold - Wageningen Marine Research
15:05 – 15:30 Uhr
Coffee break
15:30 Uhr
Effects of underwater noise related to offshore windfarms in the German North Sea on harbour porpoises Johannes Baltzer - Institute for Terrestrial and Aquatic Wildlife Research
15:50 Uhr
Marine debris and plastic pollution - Is it a threat to harbour porpoises? Elisa Bravo Rebolledo - Bureau Waardenburg
16:10 Uhr
Plenary discussion
16:40 – 17:00 Uhr
Closing remarks
10.00 – 19.00 Uhr
Whale watching vom Land aus
Die JadeWale und Mitarbeiter des Wattenmeer Besucherzentrums informieren über die Schweinswale und geben Tipps zur Beobachtung.
Ort: Auf der Südstrand-Promenade.
Preis: Kostenlos
10.30 – 15.00 Uhr
"Vom Holz zum Wal"
Thorsten Schütt, Bildhauer
Der bekannte Künstler fertigt eine Schweinswal-Holzskulptur an – schauen Sie ihm bei der Arbeit zu.
Ort: Direkt vor dem Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven.
11.00 – 12.30 Uhr
Fluke frei
Auftaktveranstaltung zu den 3. Wilhelmshavener Schweinswal-Tagen auf der MS "Harle Kurier" mit einer Erlebnisfahrt im Jadebusen.
Treffpunkt: Wilhelmshaven-Flutmole
Preis: Erwachsene 16 €, Kinder (4-17 Jahre) 13 €, Familien 35 €
16.30 – 18.00 Uhr
Watt-Basteln!
Begleitet von Mitgliedern der JadeWale und einer Mitarbeiterin des Wattenmeer Besucherzentrums.
Treffpunkt: Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven.
Preis: Kinder (8-12 Jahre) kostenlos
19.30 – 20.30 Uhr
Vortrag "Schweinswalforschung an der Deutschen Küste" 
Referentin: Prof. Prof. h.c. Dr. Ursula Siebert, Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover.
Ort: Im Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven.
Preis: 5 €, ermäßigt: 3 €
Wichtiger Hinweis:
Alle Veranstaltungen, die unter freiem Himmel stattfinden, können wetterbedingt kurzfristig ausfallen, später beginnen oder unterbrochen werden.
Unsere Hauptakteure, die Schweinswale, sind Wildtiere. Ihr jahreszeitliches Vorkommen ist abhängig vom Nahrungsangebot und weiteren wechselnden Faktoren. Die Schweinswal-Tage wurden in einen Zeitraum gelegt, in dem das Auftreten der Tiere im Jadebusen, nach den Erfahrungen der letzten Jahre, sehr wahrscheinlich ist. Eine Begegnung mit Schweinswalen kann jedoch nicht garantiert werden.

Hochwasser: 17.33 Uhr, Niedrigwasser: 11.21 Uhr
 
Impressum
Datenschutz
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü